Ringeroberliga 30.08.2019 17 : 19 Auftaktniederlage gegen Köln Mülheim Zum Auftakt der neuen Ringersaison gab es für die beiden Walheimer Ringermannschaften 2 Niederlagen. Walheims Reserve unterlag in der Landesliga dem RV Kelmis 1997 mit 15 : 26. Die erste Mannschaft kassierte anschließend in der Oberliga eine knappe 17 : 19 Niederlage gegen den AC Köln Mülheim. Spielertrainer Yaschar Jamali hatte im Vorfeld die Erwartungen schon etwas heruntergeschraubt, musste er doch auf Martin Otto verzichten. Martin hatte sich in der Vorwoche beim Training schwer verletzt und steht für den Großteil der Saison nicht zur Verfügung. Somit viel ein sicher eingeplanter Punktebringer weg, das gab gegen die starke Mülheimer Mannschaft letztendlich den Ausschlag. Vor den letzten 3 Kämpfen lagen die Gäste schon mit 19 : 5 in Führung, die abschließende Walheimer Aufholjagt wurde noch einmal richtig spannend, leider reichte es nicht mehr ganz bis zum Sieg. Jetzt liegt der Focus schon auf das kommende Derby in Landgraaf. Die starke holländische Mannschaft ist mit einem Sieg in die Oberligasaison gestartet, gegen die RG Hürth/Rheinbach gab es einen deutlichen mit 30 : 15 Erfolg. Hier die einzelnen Kämpfe 57 kg F Max Sailer kam zu seinem ersten Kampf in einer Männermannschaft. Das 14- jährige Nachwuchstalent war seinem wesentlich älteren Gegner Eren Arslan körperlich aber zu stark unterlegen, so dass er die TÜ Niederlage nicht abwenden konnte. 4 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 0 Mülheim: 4 130 kg G Vitali Stotskij ersetzte den verletzten Martin Otto. Gegen den 128 Kilo Koloss Mattaios Engonidis hatte er einen sehr schweren Stand. Trotz sehr starker Leistung entschied letztendlich doch der gewaltige Gewichtsunterschieg von „34 kg“. 2 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 0 Mülheim: 6 61 kg G Nasir Rasoly war gegen Bredi Slinkers chancenlos und unterlag durch TÜ. 4 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 0 Mülheim: 10 98 kg F Marco Kreutz sorgte für die ersten Walheimer Punkte. Er brannte gegen Kemal Arslan ein richtiges Feuerwerk ab und schulterte seinen Gegner noch im ersten Kampfabschnitt. Starke Leistung und 5 Mannschaftpunkte. Punktestand: Walheim: 5 Mülheim: 10 66 kg F Neuzugang Kemran Nazifov hatte mit Khamzat Banukaev einen richtig hochkarätigen Gegner. Trotz starker Leistung konnte er die Punktniederlage nicht abwenden 3 Punkte für Mülheim Punktestand zu Pause : Walheim: 5 Mülheim: 13 86 kg Gr Wolfgang Hellebrandt war gegen Kiril Kildau ohne Chance und unterlag durch TÜ. 4 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 5 Heilbronn: 17 71 kg G Yaschar Jamali kann auch Gr. Römisch. Das hat man in Walheim zwar noch nie gesehen aber gegen den wohl stärksten Mühleimer Ringer und Greco Spezialisten Poyan Shabazi zeigte er eine richtig starke Leistung. Yaschar verlangte seinem Gegner alles ab, letztendich reichte es nicht ganz zum Sieg. 2 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 5 Mülheim: 19 86 kg F Maximilian Otto hatte mit Dominik Picklapp auch einen sehr starken Gegner. Picklapp galt zu Jugendzeiten als der kommende Mann im DRB und befindet sich nach einer Durchhängerphase wieder im Auftrieb. Beide Gegner kennen sich aus vielen Duellen, mal siegte Max mal Dominik. Der Kampf war dementsprechend spannend, nach anfänglichem Rückstand konnte Max das Blatt noch wenden und 2 Punkte für die Mannschaft beisteuern. Starke Leistung. Punktestand: Walheim: 7 Mülheim: 19 . 75 kg F Michael Otto machte einen richtig starken Eindruck. Gegner Karim Masaev versuchte den Ansturm des Walheimer Ringes mit vielen endlosen Verletzungsunterbrechungen zu stoppen. Irgendwann wurde es dem Kampfrichter und auch den Zuschauern aber zu bunt, der Mülheimer wurde aus dem Kampf genommen. 5 Punkte für Walheim Punktestand vor dem letzten Kampf: Walheim: 12 Mülheim: 19 75 kg G Neuzugang Temur Abashidze beeindruckte im Kampf gegen Baudi Baeev. Gegen einen nicht schwachen Gegner kam er in der 5 Kampfminute noch zu einem Schultersieg. Starke Vorstellung 5 Punkte für Walheim Endstand: Walheim: 17 Mülheim: 19 TV Aachen-Walheim AC Mülheim am Rhein 17:19

Ringeroberliga 30.08.2019 17 : 19 Auftaktniederlage gegen Köln Mülheim Zum Auftakt der neuen Ringersaison gab es für die beiden Walheimer Ringermannschaften 2 Niederlagen. Walheims Reserve unterlag in der Landesliga dem RV Kelmis 1997 mit 15 : 26. Die erste Mannschaft kassierte anschließend in der Oberliga eine knappe 17 : 19 Niederlage gegen den AC Köln Mülheim. Spielertrainer Yaschar Jamali hatte im Vorfeld die Erwartungen schon etwas heruntergeschraubt, musste er doch auf Martin Otto verzichten. Martin hatte sich in der Vorwoche beim Training schwer verletzt und steht für den Großteil der Saison nicht zur Verfügung. Somit viel ein sicher eingeplanter Punktebringer weg, das gab gegen die starke Mülheimer Mannschaft letztendlich den Ausschlag. Vor den letzten 3 Kämpfen lagen die Gäste schon mit 19 : 5 in Führung, die abschließende Walheimer Aufholjagt wurde noch einmal richtig spannend, leider reichte es nicht mehr ganz bis zum Sieg. Jetzt liegt der Focus schon auf das kommende Derby in Landgraaf. Die starke holländische Mannschaft ist mit einem Sieg in die Oberligasaison gestartet, gegen die RG Hürth/Rheinbach gab es einen deutlichen mit 30 : 15 Erfolg. Hier die einzelnen Kämpfe 57 kg F Max Sailer kam zu seinem ersten Kampf in einer Männermannschaft. Das 14- jährige Nachwuchstalent war seinem wesentlich älteren Gegner Eren Arslan körperlich aber zu stark unterlegen, so dass er die TÜ Niederlage nicht abwenden konnte. 4 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 0 Mülheim: 4 130 kg G Vitali Stotskij ersetzte den verletzten Martin Otto. Gegen den 128 Kilo Koloss Mattaios Engonidis hatte er einen sehr schweren Stand. Trotz sehr starker Leistung entschied letztendlich doch der gewaltige Gewichtsunterschieg von „34 kg“. 2 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 0 Mülheim: 6 61 kg G Nasir Rasoly war gegen Bredi Slinkers chancenlos und unterlag durch TÜ. 4 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 0 Mülheim: 10 98 kg F Marco Kreutz sorgte für die ersten Walheimer Punkte. Er brannte gegen Kemal Arslan ein richtiges Feuerwerk ab und schulterte seinen Gegner noch im ersten Kampfabschnitt. Starke Leistung und 5 Mannschaftpunkte. Punktestand: Walheim: 5 Mülheim: 10 66 kg F Neuzugang Kemran Nazifov hatte mit Khamzat Banukaev einen richtig hochkarätigen Gegner. Trotz starker Leistung konnte er die Punktniederlage nicht abwenden 3 Punkte für Mülheim Punktestand zu Pause : Walheim: 5 Mülheim: 13 86 kg Gr Wolfgang Hellebrandt war gegen Kiril Kildau ohne Chance und unterlag durch TÜ. 4 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 5 Heilbronn: 17 71 kg G Yaschar Jamali kann auch Gr. Römisch. Das hat man in Walheim zwar noch nie gesehen aber gegen den wohl stärksten Mühleimer Ringer und Greco Spezialisten Poyan Shabazi zeigte er eine richtig starke Leistung. Yaschar verlangte seinem Gegner alles ab, letztendich reichte es nicht ganz zum Sieg. 2 Punkte für Mülheim Punktestand: Walheim: 5 Mülheim: 19 86 kg F Maximilian Otto hatte mit Dominik Picklapp auch einen sehr starken Gegner. Picklapp galt zu Jugendzeiten als der kommende Mann im DRB und befindet sich nach einer Durchhängerphase wieder im Auftrieb. Beide Gegner kennen sich aus vielen Duellen, mal siegte Max mal Dominik. Der Kampf war dementsprechend spannend, nach anfänglichem Rückstand konnte Max das Blatt noch wenden und 2 Punkte für die Mannschaft beisteuern. Starke Leistung. Punktestand: Walheim: 7 Mülheim: 19 . 75 kg F Michael Otto machte einen richtig starken Eindruck. Gegner Karim Masaev versuchte den Ansturm des Walheimer Ringes mit vielen endlosen Verletzungsunterbrechungen zu stoppen. Irgendwann wurde es dem Kampfrichter und auch den Zuschauern aber zu bunt, der Mülheimer wurde aus dem Kampf genommen. 5 Punkte für Walheim Punktestand vor dem letzten Kampf: Walheim: 12 Mülheim: 19 75 kg G Neuzugang Temur Abashidze beeindruckte im Kampf gegen Baudi Baeev. Gegen einen nicht schwachen Gegner kam er in der 5 Kampfminute noch zu einem Schultersieg. Starke Vorstellung 5 Punkte für Walheim Endstand: Walheim: 17 Mülheim: 19 TV Aachen-Walheim AC Mülheim am Rhein 17:19


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.